Seitentitel: Herzlich Willkommen bei den Klosterspatzen
Alternativbild zum Flash

Der Träger unserer Kinderkrippe ist ein Elternverein, was mit sich bringt, dass Eltern in vieler Hinsicht mit eingebunden werden und viel Engagement erwartet wird.
Die Eltern verpflichten sich durch den Betreuungsvertrag, im Jahr mindestens 10 Stunden für die Krippe zu leisten. Möglichkeiten, sich in der Krippe zu engagieren, sind unter anderem:

 

Kochdienst:
An Fenstertagen, Fasching oder sonstigen Ferienzeiten, zu denen der Dienstleister geschlossen hat, sollten (freiwillige) Eltern für das Mittagessen sorgen.

 

Reparaturdienst:
Eltern mit handwerklichem Talent sollten dieses der Krippe bei Bedarf zur Verfügung stellen. Kaputtes Spielzeug, Möbel oder Probleme mit dem Computer sind übliche anfallende Aufträge an die Eltern.
1-2mal im Jahr findet eine große Handwerks- Aktion statt, bei der sich alle Eltern beteiligen sollen. Die Räume werden wieder auf Vordermann gebracht und bei Bedarf auch der Spielplatz.

 

Einkaufsdienst:
Jede Familie muss zweimal im Jahr für das gemeinsame Frühstück der Kinder einen Wochenvorrat an Lebensmitteln (gemäß einer Liste von den Erzieherinnen) einkaufen. Dabei geht es nur um den Einkaufsdienst, die Kosten für den Einkauf werden von der Krippe erstattet.

 

Gruppendienst:
Bei (krankheitsbedingten) Personalengpässen wird die Betreuung der Kinder von Eltern mit übernommen, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. Aufgrund unserer guten personellen Ausstattung kommt dies allerdings äußerst selben vor.

 

© 2017 Die Klosterspatzen e.V. - Wolfratshauser Strasse 350 - 81479 München - Design und Web-Betreuung: tk-media - Thomas Knitter